Dämonen

Da Dämonen Geistwesen darstellen, die dem für Menschen sichtbaren Bereich entzogen sind, können wir als einzig zuverlässige Informationsquelle nur auf die von Gott in der Bibel offenbarten Hintergründe zurückgreifen.

In Gottes Wort, der Heiligen Schrift alten und neuen Testaments, kommen Dämonen an insgesamt 73 Stellen vor. Bei der Mehrzahl der Stellen, nämlich 46mal, wird dafür das griechische Wort δαίμων (daímōn) verwendet. Die Bibel bekennt sich also unanfechtbar zur Existenz von Dämonen. In keiner seiner Reden hat Jesus Christus jemanden korrigiert, der an die Realität der Dämonen glaubte. Bezeichnet werden mit diesem Begriff Geister bzw. (normalerweise) unsichtbare, immaterielle, zu Kommunikation befähigte Geistwesen. Mittels Menschen, die von ihnen beeinflußt oder sogar beherrscht werden, können sie Lügen und falsche Lehren verbreiten (1. Timotheus 4, 1.2).

Sie gehören einer Klasse von Individuen an, die sich sowohl von Gott als auch von den Menschen deutlich unterscheiden. Wie aus den biblischen Beschreibungen hervorgeht, handelt es sich um personale Wesen mit unterschiedlichen Charakteren und einem unterschiedlichen Grad der Bosheit.

Obwohl Geistwesen, sind sie nicht allgegenwärtig, sondern an gewisse Orte bzw. Gebiete gebunden. Sie sind als Kreaturen begrenzt und nicht wie Gott unendlich und allgegenwärtig (vgl. Ryrie, s. Literaturverzeichnis unten).

Die Bibel spricht an 20 weiteren Stellen von unreinen Geistern (gr. pneuma akatharta) und noch weitere 7mal von bösen Geistern.

  • Dämonen sind direkte Untertanen, Gehilfen und Boten ihres Obersten, des Satans. Man nennt daher nicht nur Satan, sondern auch seine Gehilfen Teufel (besonders Martin Luther hat diesen Ausdruck beständig benutzt):

1. Tim. 4, 1:  Der Geist aber sagt deutlich, daß in den letzten Zeiten werden etliche von dem Glauben abtreten und anhangen den verführerischen Geistern und Lehren der Teufel.

  •  Die bösen Geister sind gut organisiert und haben eine hierarchisch abgestufte Rangordnung. Ihr Aufenthaltsort ist die geistliche Welt:

Eph. 6, 12:  Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.

Kol. 2, 15:  Und hat ausgezogen die Fürstentümer und die Gewaltigen und sie schaugetragen öffentlich und einen Triumph aus ihnen gemacht durch sich selbst.

Röm. 8, 38:  Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges…

  •  Der Satan wird als Fürst oder Oberster der Dämonen bezeichnet (Anm.: Das in der Lutherübersetzung verwendete Wort „Beelzebub“ ist eine volkstümliche Bezeichnung für den Teufel):

Matth. 12, 24:  Die Pharisäer aber sagten, als sie es hörten: Dieser treibt die Dämonen nicht anders aus, als durch den Beelzebub, den Obersten der Dämonen.

  • Der Teufel ist ein Mörder und der Vater der Lüge:

Joh. 8, 44: Der Teufel war von Anfang an ein Mörder und stand nie auf dem Boden der Wahrheit, weil es in ihm keine Wahrheit gibt. Wenn er lügt, redet er so, wie es seinem ureigensten Wesen entspricht; denn er ist ein Lügner, ja er ist der Vater der Lüge.

  • Paulus bezeichnet den Teufel auch als „Engel des Lichts“:

2. Kor. 11, 14:  Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes.

Bibelstellen zum Thema: „Dämonen im Alten Testament“

Literaturhinweise und weitere Quellen:

Vollständiger Artikel bei Netzwerk Esoterik-Ausstieg

Ankerberg, John und Weldon, John: Fakten über Okkultismus – (Originaltitel: The Facts On The Occult) – Antworten auf brisante Fragen über die Welt des Übersinnlichen
Fakten_Ueber_Okkultismus_2001.pdf
PDF-Dokument [252.1 KB]

Ankerberg, John und Weldon, John: Fakten über Geistwesen – Wer sind sie? Was sind ihre Ziele? – (Originaltitel: The Facts On Spirit Guides – How To Avoid The Seduction Of The Spirit World And Demonic Powers)
Fakten_Ueber_Geistwesen_2002.pdf

Antholzer, Roland: Mächte der Bosheit. Seelsorge bei dämonischer Verstrickung. CLV, Paperback, 192 Seiten – ISBN / EAN: 978-3-86699-200-9. Download des Buches im pdf-Format möglich.

Beck, H. W.: Engel und Dämonen in biblischer und kirchlicher Sicht. Übersichtsartikel bei horst-koch.de

Birnstiel, Jürg: Engel, Geister und Dämonen – Faszination der unsichtbaren Begleiter  Powerpoint-Präsentation dazu

Cole, Graham A.: 10 Things You Should Know about Demons and Satan. Englischsprachiger Artikel vom 20. November 2019 auf crossway.org.

Cole, Graham A.: Against the Darkness – The Doctrine of Angels, Satan, and Demons. Foundations of Evangelical Theology, Series edited by John S. Feinberg. Published by Crossway, Wheaton/Ill., 2019. Hardcover ISBN: 978-1-4335-3315-0.

Aus dem Vorwort:

Wir sind überzeugt davon, dass die Menschheit kein „kosmisches Waisenkind“ ist, das von blinden evolutionären Prozessen hervorgebracht wurde. Als Theisten glauben wir, dass es den Schöpfer und uns selbst gibt, aber ist das die ganze Wahrheit? Nach der Heiligen Schrift nicht. Es gibt eine weitere Ordnung intelligenten Lebens, die in die Diskussion einbezogen werden muss: die gefallenen und ungefallenen Engel. Doch obwohl Christen den Glauben an eine solche Ordnung intelligenten Lebens vertreten, frage ich mich, ob viele von uns – zumindest im säkularisierten Westen – so leben, als ob wir tatsächlich nicht allein wären.

Ebertshäuser, Rudolf: Die Gefahren der unbiblischen „Befreiungsseelsorge. Der Weg zu echter Befreiung von dämonischen Angriffen. Download als pdf möglich.

Die unbiblischen Lehren, daß ein wiedergeborener Christ von Dämonen besessen und durch Sünden der Vorväter oder okkulte Belastungen aus der Zeit vor seiner Bekehrung gebunden sein könne, werden anhand der Heiligen Schrift widerlegt. Überarbeiteter Auszug aus dem Buch „Die Charismatische Bewegung im Licht der Bibel“.

Gassmann, Lothar: Die Dämonen. Übersichtsartikel bei horst-koch.de

Hunt, Dave: Die okkulte Invasion. Christliche Literatur-Verbreitung (CLV, Bielefeld; Paperback 640 S., dort ist der Download als pdf möglich). ISBN / EAN: 978-3-89397-272-2.

Jantzen, Herbert John: Unser geistlicher Kampf (für wiedergeborene Christen)
Eine seelsorgerliche Auslegung von Epheser 6, 10-20
als PDF downloadbar unter https://info1.sermon-online.com/german/ThomasJettel/Epheser_6_10_20_Unser_Geistlicher_Kampf_2002.pdf

Müller, Heinrich: Die geistliche Waffenrüstung (fcdi-e-book, pdf, 83 Seiten)

Peters, Benedikt und Nitsche, Walter: Dämonische Verstrickungen – Biblische Befreiung. Eine biblische Analyse in Theorie und Praxis (Christliche Verlagsges. Dillenburg / Missionswerk Mitternachtsruf 2016). ISBN 978-3-86353-358-8.

Eine biblische Analyse in Theorie und Praxis. Viele Menschen leben im Bann des Okkultismus und Spiritismus. Christen werden zunehmend mit der okkulten Welle konfrontiert. In verschiedensten christlichen Gemeinschaften läßt sich magisches Denken als fester Bestandteil von Glaubensinhalten entdecken. Umso dringender stellt sich die Frage nach wirksamer, biblisch fundierter Seelsorge bei dämonischen Verstrickungen.

Preisendanz, Martin: Dämonen in der Bibel – Ein Versuch einer überblicksmäßigen Skizze (BA Thesis, pdf-Format, mit einem umfangreichem Literatur- und Bibelstellenverzeichnis)

Ramel, Johannes: Wie werde ich von dämonischen Einflüssen frei?

Ryrie, Charles C.: Dämonen – unreine Geister; in „Die Bibel verstehen“, Teil VI, 5. Aufl. 2011, S. 186ff (Christliche Verlagsgesellschaft, Dillenburg)

Unger, Merrill F.: Biblical Demonology – A Study of Spiritual Forces at Work Today. Published in 1994 by Kregel Publications, a division of Kregel, Inc. P.O. Box 2607, Grand Rapids, MI 49501. ISBN 0-8254-3901-9 [Ansicht bei Google Books]

Wiersbe, Warren B.: Teuflische Strategien … und wie man sie durchschaut. Deutsche Ausgabe von „The Strategy of Satan“. (CLV 256271, Bielefeld 2015, ISBN 978-3-86699-271-9)
als PDF downloadbar unter https://clv.de/Teuflische-Strategien/256271

Deshalb hören auch wir nicht auf, von dem Tage an, da wir es gehört haben, für euch zu beten und zu bitten, auf daß ihr erfüllt sein möget mit der Erkenntnis seines Willens in aller Weisheit und geistlichem Verständnis, um würdig des Herrn zu wandeln zu allem Wohlgefallen, in jedem guten Werke fruchtbringend, und wachsend durch die Erkenntnis Gottes, gekräftigt mit aller Kraft nach der Macht seiner Herrlichkeit, zu allem Ausharren und aller Langmut mit Freuden; Dank sagend dem Vater, der uns fähig gemacht hat zu dem Anteil am Erbe der Heiligen in dem Licht, der uns errettet hat aus der Gewalt der Finsternis und versetzt in das Reich des Sohnes seiner Liebe, in welchem wir die Erlösung haben, die Vergebung der Sünden.

(Kolosser 1, 9-14 LUT)

Eingestellt am 4. April 2021 – Letzte Überarbeitung am 12. Dezember 2022