Gehe nicht vorbei, o Heiland (Crosby/Ott)

Hinweise zum Datenschutz in Bezug auf eingebettete youtube-Videos

1) Gehe nicht vorbei, o Heiland,
hör des Herzens Schrei!
Da du andern Gnad’ erzeigest,
gehe nicht vorbei!

Refrain

Heiland, Heiland, hör des Herzens Schrei!
Da du andern Gnad’ erzeigest, gehe nicht vorbei!

2) Gib mir an dem Tor der Gnade
Ruh’ von meinem Schmerz!
Sieh, hier knie ich tief gebeuget,
heile doch mein Herz!

Refrain

3) Nur zu dir steht mein Vertrauen,
Fels der Ewigkeit;
bei dir bin ich Armer
sicher jetzt und allezeit.

Refrain

4) Du bist ja des Trostes Quelle,
Sündern bringst du Heil.
Sei der Friede meines Herzens,
werd mein ganzes Teil!

Refrain

Frances Jane Crosby

Liedtext: Frances Jane [Fanny] Crosby (1820-1915) “Pass me not, o gentle Saviour”
Übertragung ins Deutsche: C. Ott
Melodie: 1870, William Howard Doane (1832-1915)

Ein Prediger äußerte einmal Fanny Crosby gegenüber die gut gemeinten Worte: “Es ist so schade, daß der Schöpfer, der Sie mit so vielen Gaben überschüttet hat, Ihnen ausgerechnet das Augenlicht versagt hat.”

Fanny antwortete darauf: ,,Wissen Sie, wenn ich bei meiner Geburt in der Lage gewesen wäre, meinem Schöpfer eine Bitte vorzutragen. dann ware es die gewesen, blind zu sein.” – ,,Warum das?” fragte der völlig verdutzte Geistliche. – ,,Wenn ich einmal in den Himmel komme, würde das erste, was je meine Augen erblicken, das Angesicht meines Heilands sein.”

[Quelle: Fanny Crosby bei “Folge mir nach” (folgemirnach.de)]

Weblinks und Verweise:

William Doane bei Hymnary.org

Liedeintrag bei evangeliums.net (Christliche Liederdatenbank)

Lied Nr. 77: Pilgerklänge, eine Liedersammlung für Erbauungs- und Heilsversammlungen, S. 69. Editor: Friedrich Munz. Publisher: Jennings and Graham, Cincinnati/USA, 1905 (externer Link zu Hymnary.org)

Notensatz, 4stimmig mit englischem Text (pdf, externer Link zu Hymnary.org)

Audiofiles der Melodie (midi, mp3, externer Link zu Hymnary.org)

Eingestellt am 25. Januar 2021 – Letzte Änderung am 11. Juli 2021