Fließt nur, stille Tränen (Hiller)

Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.
(Offenbarung 7, 17)

Man hält bei gegenwärtiger lieb- und glaubensloser Welt die Tränen für kindisch, besonders die Tränen der Kinder Gottes, und das scheint ein Heldenherz zu sein, das kein Tröpflein Wasser mehr hat. Aber Steine sind’s. Was kann ihnen Gott einst abwischen?

1) Fließt nur, stille Tränen,
niemand roll euch höhnen,
denn jetzt ist die Saat.
Fließt aus zartem Triebe
auch in Bruderliebe
wie Maria tat;
fließet nur auch von Natur
bei der ungezählten Plage
unsrer Jammertage.

2) Tränen, die da fließen
zu des Heilands Füßen
wie der Sünderin,
Ja die Glaubenstränen
wie der Magdalenen,
solche freuen ihn.
Dort zählt Er uns keine mehr
die in Gottes Lob sich mischen,
Er wird sie abwischen.

3) Wenn wir tränend streuen,
laßt uns darauf freuen,
daß man Garben bringt.
Jesu, nach dem Weinen
führ uns zu den Deinen,
wo man jauchzt und singt.
Da wird dir der Dank dafür;
keine Träne fließt vergebens
um dich, Quell des Lebens!

Liedtext: Phillipp Friedrich Hiller (1699-1769)
Melodie: 1653, Johann Crüger Jesu, meine Freude

Quelle:

Philipp Friedrich Hiller, Pfarrer in Steinheim bei Heidenheim:
Geistliches Liederkästlein zum Lobe Gottes, bestehend aus 732 kleinen Oden über so viel biblische Sprüche. Kindern Gottes zum Dienst aufgesetzt von M. Ph. Friedr. Hiller. Neue, sorgfältig durchgesehene Auflage. Vermehrt mit einem Register über sämmtliche Liederverse.  In zwei Theilen. Stuttgart, bei A.F. Macklot, 1832.

Links und Verweise:

Notensatz, 4 Stimmen gemischt (Jesu, meine Freude“; Musik: Joh. Crüger, externer Link zu liederindex.de)

Audiodatei  Musik (Crüger, externer Link zu liederindex.de)

Notensatz, 4 Stimmen (Jesu, meine Freude; Satz: Joh. Seb. Bach, jpg, externer Link zu sermon-online.de)

Audiodatei Musik (externer Link zu sermon-online.de)

Notensatz, 4 Stimmen gemischt (Jesu, meine Freude; Satz: Joh. Seb. Bach, externer Link zu liederindex.de)

Audiodatei Musik (Bach, externer Link zu liederindex.de)