Bibelverse zum Thema: „Warnung vor Verführung“

Die Zeit ist ernst,
halt‘ deine Augen wach
und merke täglich auf,
daß dich der Feind nicht müd‘ und schläfrig macht
und hemme deinen Lauf.
Er ist zur Zeit so sehr geschäftig,
die Irrtumsgeister sind so kräftig.
Die Zeit ist ernst, die Zeit ist ernst!

(Verwendete Bibelausgabe: Lutherbibel 1912, Quelle: bibel-online.net , bibeltext.com)

5. Mose 13, 2-4:

Wenn ein Prophet oder Träumer unter euch wird aufstehen und gibt dir ein Zeichen oder Wunder, und das Zeichen oder Wunder kommt, davon er dir gesagt hat, und er spricht: Laß‘ uns andern Göttern folgen, die ihr nicht kennt, und ihnen dienen; so sollst du nicht gehorchen den Worten des Propheten oder Träumers; denn der HERR, euer Gott, versucht euch, daß er erfahre, ob ihr ihn von ganzem Herzen liebhabt.

Jesaja 3, 12:

Kinder sind Gebieter meines Volkes, und Weiber herrschen über sie. Mein Volk, deine Leiter verführen dich und zerstören den Weg, da du gehen sollst.

Jeremia 5, 30.31

Es steht greulich und schrecklich im Lande. Die Propheten weissagen falsch, und die Priester herrschen in ihrem Amt, und mein Volk hat’s gern also. Wie will es euch zuletzt darob gehen?

Jeremia 8, 10.11:

Denn sie geizen allesamt, beide, klein und groß; und beide, Priester und Propheten, gehen mit Lügen um und trösten mein Volk in ihrem Unglück, daß sie es gering achten sollen, und sagen: „Friede! Friede!“, und ist doch nicht Friede.

Jeremia 23, 16 und 17:

So spricht der HERR Zebaoth: Hört nicht auf die Worte der Propheten, die euch weissagen! Sie betrügen euch; denn sie verkünden euch Gesichte aus ihrem Herzen und nicht aus dem Mund des HERRN.
Sie sagen denen, die des HERRN Wort verachten: Es wird euch wohlgehen -, und allen, die nach ihrem verstockten Herzen wandeln, sagen sie: Es wird kein Unheil über euch kommen. 

1. Timotheus 2, 12.13:

Zu lehren gestatte ich einer Frau nicht, auch nicht über den Mann zu herrschen, sondern sie soll sich stille halten. Denn Adam ward zuerst geschaffen, danach Eva; und nicht Adam ließ sich betrügen, die Frau aber ward betrogen und kam zu Fall;

Hesekiel 13, 8.9 und 17-23:

8 Darum, so spricht GOTT, der Herr: Weil ihr Trug redet und Lügen schaut, darum, siehe, komme ich über euch! Das spricht GOTT, der Herr. 9 Und meine Hand soll über die Propheten kommen, die Trug schauen und Lügen wahrsagen.

17 Und du, Menschenkind, richte dein Angesicht wider die Töchter in deinem Volk, welche weissagen aus ihrem Herzen, und weissage wider sie 18 und sprich: So spricht der HERR HERR: Wehe euch, die ihr Kissen macht den Leuten unter die Arme und Pfühle zu den Häuptern, beide, Jungen und Alten, die Seelen zu fangen. Wenn ihr nun die Seelen gefangen habt unter meinem Volk, verheißt ihr ihnen das Leben  19 und entheiligt mich in meinem Volk um eine Handvoll Gerste und einen Bissen Brot, damit daß ihr die Seelen zum Tode verurteilt, die doch nicht sollten sterben, und verurteilt zum Leben, die doch nicht leben sollten, durch eure Lügen unter meinem Volk, welches gerne Lügen hört.

20 Darum spricht der HERR HERR: Siehe, ich will an eure Kissen, womit ihr Seelen fangt und vertröstet, und will sie von euren Armen wegreißen und die Seelen, so ihr fangt und vertröstet, losmachen. 21 Und ich will eure Pfühle zerreißen und mein Volk aus eurer Hand erretten, daß ihr sie nicht mehr fangen sollt; und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR sei. 22 Darum daß ihr das Herz der Gerechten fälschlich betrübet, die ich nicht betrübt habe, und habt gestärkt die Hände der Gottlosen, daß sie sich von ihrem bösen Wesen nicht bekehren, damit sie lebendig möchten bleiben: 23 darum sollt ihr nicht mehr unnütze Lehre predigen noch weissagen; sondern ich will mein Volk aus ihren Händen erretten, und ihr sollt erfahren, daß ich der HERR bin.

1. Timotheus 4, 1.2:

1 Der Geist  aber sagt deutlich, daß in den letzten Zeiten werden etliche von dem Glauben abtreten und anhangen den verführerischen Geistern und Lehren der Teufel 2 durch die, so in Gleisnerei* Lügen reden und Brandmale in ihrem Gewissen haben;

* Worterklärung: Gleisnerei (veraltet) = Heuchelei

Darum: Seid achtsam und wachsam!

2. Timotheus 3, 1

Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen.

2. Timotheus 3, 13

Mit den bösen Menschen aber und verführerischen wird’s je länger,  je ärger: sie verführen und werden verführt.

1. Korinther 15, 33

Lasst euch nicht verführen! Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten.

2. Korinther 2, 17

Denn wir sind nicht, wie die vielen, die das Wort Gottes verfälschen; sondern als aus Lauterkeit und als aus Gott reden wir vor Gott in Christo.

2. Korinther 11, 3

Ich fürchte nur, es möchten, wie die Schlange Eva mit ihrer Arglist berückt hat, so auch eure Gedanken verdorben werden von der Lauterkeit ab, der gegen Christus.

Galater 1, 6.7

Mich wundert, daß ihr euch so bald abwenden lasset von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi, zu einem anderen Evangelium, so doch kein anderes ist, außer, daß etliche sind, die euch verwirren und wollen das Evangelium Christi verkehren.

Epheser 4, 14

Auf daß wir nicht mehr Unmündige seien und uns bewegen und wiegen lassen von allerlei Wind der Lehre durch Schalkheit der Menschen und Täuscherei, womit sie uns erschleichen, uns zu verführen.

Die Zeit ist ernst,
vertiefe dich ins Wort,
hör‘, was die Schrift dich lehrt,

sonst reißen dich die Irrtumsgeister fort,
die viele schon betört.

Wer jetzt nicht in der Schrift gegründet,
gar bald nicht mehr zurecht sich findet

vor falscher Lehr‘, vor falscher Lehr‘!

2. Thessalonicher 2, 7-12

7 Denn es regt sich bereits das Geheimnis der Bosheit, nur daß, der es jetzt aufhält, muß hinweggetan werden;  8 Und alsdann wird der Boshafte offenbart werden, welchen der HERR umbringen wird mit dem Geist seines Mundes und durch die Erscheinung seiner Zukunft ihm ein Ende machen,  9 ihm, dessen Zukunft geschieht nach der Wirkung des Satans mit allerlei lügenhaftigen Kräften und Zeichen und Wundern 10 und mit allerlei Verführung zur Ungerechtigkeit unter denen, die verloren werden, dafür daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht haben angenommen, auf daß sie selig würden. 11 Darum wird ihnen Gott kräftige Irrtümer senden, daß sie glauben der Lüge, 12 auf daß gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glauben, sondern haben Lust an der Ungerechtigkeit.

2. Thessalonicher 2, 3.4

Lasset euch niemand verführen, in keinerlei Weise; denn er kommt nicht, es sei denn, daß zuvor der Abfall komme und offenbart werde der Mensch der Sünde, das Kind des Verderbens, der da ist der Widersacher und sich überhebt über alles, was Gott oder Gottesdienst heißt, also daß er sich setzt in den Tempel Gottes als ein Gott und gibt sich aus, er sei Gott.

Die Zeit ist ernst,
und manche geh’n zurück,
sie geh’n am Abgrundsrand.

Es bringt der Feind so viele um ihr Glück,
sie halten nicht mehr stand.

Es reicht auf unauffäll’ge Weise
der Teufel vielen gift’ge Speise.

Geh‘ nicht drauf ein, geh‘ nicht drauf ein!

Kolosser 2, 8:

Sehet zu, daß euch niemand beraube durch die Philosophie und lose Verführung nach der Menschen Lehre und nach der Welt Satzungen, und nicht nach Christo.

Hebräer 10, 3:

Wir aber sind nicht von denen, die zurückweichen und verdammt werden, sondern von denen, die glauben und die Seele erretten.

2. Petrus 3, 3:

Und wisset aufs erste, daß in den letzten Tagen kommen werden Spötter, die nach ihren eigenen Lüsten wandeln.

Judas 1, 18.19:

da sie euch sagten, daß zu der letzten Zeit werden Spötter sein, die nach ihren eigenen Lüsten des gottlosen Wesens wandeln. Diese sind es, die da Trennungen machen, Fleischliche, die da keinen Geist haben.

Die Zeit ist ernst,
es gilt nicht mehr der Schein,
das Wesen nur reicht aus.

Kannst du vor Gott nicht solch ein Jünger sein,
in dessen Herz und Haus

der HERR allein regiert und waltet
und dich in sein Bild umgestaltet?

Sag, gehst du mit? Sag, gehst du mit?

1. Johannes 2, 18:

Kinder, es ist die letzte Stunde! Und wie ihr gehört habt, daß der Widerchrist kommt, so sind nun viele Widerchristen geworden; daher erkennen wir, daß die letzte Stunde ist.

1. Johannes 4, 1:

Ihr Lieben, glaubet nicht einem jeglichen Geist, sondern prüfet die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viele falsche Propheten ausgegangen in die Welt.

1. Johannes 4, 5:

Sie sind von der Welt; darum reden sie von der Welt, und die Welt hört sie.

1. Johannes 4, 6:

Wir sind von Gott, und wer Gott erkennt, der hört uns; welcher nicht von Gott ist, der hört uns nicht. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

2. Johannes 1, 7:

Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist.

Matthäus 7, 15.16:

Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?

Bildnachweis: Pixabay

Matthäus 24, 5:

Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: „Ich bin Christus“ und werden viele verführen.

Matthäus 24, 24:

Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten.

Apostelgeschichte 20, 29:

Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied werden unter euch kommen greuliche Wölfe, die die Herde nicht verschonen werden.

Die Zeit ist ernst,
doch Gott hält seine Treu‘.
Er hält, was Er verspricht.

Er hält sein Wort, steht seinen Kindern bei,
daß ihnen nichts gebricht.

Sind wir nur treu dem Gottessohn,
bringt keine Höll‘ uns um die Kron‘.

Sein Kommen naht, Sein Kommen naht!

Vorsicht vor endzeitlichen Wundern, Zeichen und Kräften!

Offenbarung 13, 13f.:

…und tut große Zeichen, daß es auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen; und verführt, die auf Erden wohnen, um der Zeichen willen, die ihm gegeben sind zu tun vor dem Tier; und sagt denen, die auf Erden wohnen, daß sie ein Bild machen sollen dem Tier, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war.

1. Thessalonicher 5, 21:

Prüfet aber alles, und das Gute behaltet.

Wie prüfe ich Verkündigung kritisch?

Man hört sich die Botschaft bewußt und aufmerksam an, man beobachtet den Verkündiger in seinem Reden, in Gestik und Handeln (ohne ihm Fragen zu stellen; er bringt von sich aus seine Botschaft). Dann soll ich mit dem Wort Gottes vergleichen und die Schlüsse ziehen.

Jesus Christus muß im Zentrum stehen.

Nachdenken, nüchtern sein (Seid nüchtern und wacht…), sich nicht blenden lassen.

Laß‘ Dich nicht verführen!

Und siehe, da begegnete ihm ein Weib im Hurengewand, listig,
wild und unbändig, daß ihre Füße in ihrem Hause nicht bleiben können.
Jetzt ist sie draußen, jetzt auf der Gasse, und lauert an allen Ecken.
Und erwischte ihn und küßte ihn unverschämt und sprach zu ihm:
Ich habe Dankopfer für mich heute bezahlt für meine Gelübde.
Darum bin herausgegangen, dir zu begegnen, dein Angesicht zu suchen, und habe dich gefunden.
Ich habe mein Bett schön geschmückt mit bunten Teppichen aus Ägypten.
Ich habe mein Lager mit Myrrhe, Aloe und Zimt besprengt.
Komm, laß uns buhlen bis an den Morgen und laß uns der Liebe pflegen.
Denn der Mann ist nicht daheim; er ist einen fernen Weg gezogen.
Er hat den Geldsack mit sich genommen; er wird erst aufs Fest wieder heimkommen.
Sie überredete ihn mit vielen Worten und gewann ihn mit ihrem glatten Munde.
Er folgt ihr alsbald nach, wie ein Ochse zur Fleischbank geführt wird, und wie zur Fessel, womit man die Narren züchtigt,
bis sie ihm mit dem Pfeil die Leber spaltet; wie ein Vogel zum Strick eilt und weiß nicht, daß es ihm sein Leben gilt.
So gehorchet mir nun, meine Kinder, und merket auf die Rede meines Mundes.
Laß dein Herz nicht weichen auf ihren Weg und laß dich nicht verführen auf ihrer Bahn.
Denn sie hat viele verwundet und gefällt, und sind allerlei Mächtige von ihr erwürgt.
Ihr Haus sind Wege zum Grab, da man hinunterfährt in des Todes Kammern. –
Die Bibel, Sprüche 7, 10-27

Weblinks und Verweise

Alexander, Maximilian: Die falschen Propheten – Schein und Wirklichkeit der Sekten

Beck, Johann Tobias: Das falsche Prophetentum (Über Matthäus 7, 15ff.)

Bobgan, Martin und Bobgan, Deidre: Hypnose. Deutsche Ausgabe 1991, (CLV, Bielefeld, ISBN 3-89397-162-9) – Download als pdf möglich bei sermon-online.de

Bühne, Wolfgang: Der „Toronto-Segen“. Artikel in: Fest und treu, Nr. 68, 1996

Bühne, Wolfgang: Die Propheten kommen. 2., erw. Auflage 1995. CLV – Christliche Literatur-Verbreitung, Bielefeld (ISBN: 3-89397-240- 4) [Download als pdf bei sermon-online.de]

Ebertshäuser, Rudolf: Die Methoden des Widersachers bei der Verführung der Gemeinde. Geistliche Orientierung – Auszug aus der Abhandlung: Der Weg der Gemeinde in der Endzeit (externe Links zu Das Wort der Wahrheit)

Das Wort Gottes nennt uns immer wieder drei hauptsächliche Mittel der endzeitlichen Verführung: falsche Lehre, falsche Prophetie und falsche Zeichen und Wunder.

Ebertshäuser, Rudolf: Kitzel in den Ohren: Joyce Meyers angenehme Verführungsbotschaft – Sind wir wachsam gegenüber Verführungen? (externer Link zu SoundWords)

Ebertshäuser, Rudolf: Themenabende Hartenstein 2010 – Teil 4/4 – Der Weg der Treue inmitten endzeitlicher Verführungen (Vortrag mp3; Inhaltsverz. als Word-Datei, externe Links zu sermon-online.de)

Holzhauer, Rudi: Verführungsprinzipien. Taschenbuch – Neuauflage, 452 Seiten. Artos-Verlag, Best.-Nr.: 00309; ISBN: 978-3-945119-09-9

Hunt, Dave: Die Frau und das Tier – Geschichte, Gegenwart und Zukunft
der römischen Kirche. Christliche Literatur-Verbreitung (CLV, Bielefeld, 3. Auflage 2010, Download als pdf möglich) ISBN / EAN: 978-3-89397-244-9

Hunt, Dave: Die okkulte Invasion – Die unterschwellige Verführung der Christenheit. Christliche Literatur-Verbreitung (CLV, Bielefeld; Paperback 640 S., Download als pdf möglich) ISBN / EAN: 978-3-89397-272-2

Hunt, Dave / McMahon, T.A.: Die Verführung der Christenheit. Positives Denken – „Power Evangelism“ – Innere Heilung – New Age in der Gemeinde – Visualisierung Christliche Literatur-Verbreitung (CLV, Bielefeld; Paperback 240 S., Download als pdf möglich)

Kauffmann, Karl-Hermann: Wie kann ich die Endzeitverführung überleben? – Vortrag bei der 14. Endzeit-Sommer-Konferenz Süd in Bad Teinach (27. 06.2020, externer Link zu youtube).

Koch, Horst: Aufklärung im Licht der Bibel. Webseite mit umfangreichen Informationen über Verführungsströmungen im christlichen Bereich.

Netzwerk Esoterik-Ausstieg. Webseite mit umfangreichen Informationen über okkulte Verführung und Sekten.

Quadflieg, Kurt: Und sie werden viele verführen… Die erschütternde Bilanz eines Insiders. Christliche Literatur-Verbreitung (CLV, Bielefeld; Paperback, Download als pdf möglich)

Die sanfte Verführung der Gemeinde.
Bild: CLV

Seibel, AlexanderDie sanfte Verführung der Gemeinde. Download als pdf möglich.

Seibel, Alexander: Der Star-Charismatiker John Wimber und seine irreführenden „Prophetien“, in: Der Zickzackkurs von John Wimber, externer Link zu horst-koch.de]

Walter, Georg: „Mehr von Gott“ = weniger von Gottes Wort? – Betrachtung des Buches „Ich bin bei dir“ von Sarah Young (externer Link zu Apologia.info)

Eingestellt am 19. Januar 2022 – Letzte Überarbeitung am 25. September 2022