Mantik

Der Begriff “Mantik” stammt aus dem Altgriechischen (μαντική τέχνη – mantikḗ téchnē ) und bedeutet wörtlich “Kunst der Zukunftsdeutung”.

In der Literatur sind für das Wahrsagen die Bezeichnungen Mantik und Divination (von lateinisch divinatio ‚Wahrsagung‘) gebräuchlich. Alle diese Techniken sind widergöttlich und werden von Gottes Wort verurteilt:

…daß nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt.
(5. Mose 18, 10-11, nach der Lutherübersetzung)

Wenn sie aber zu euch sagen: Ihr müßt die Wahrsager und Zeichendeuter fragen, die da flüstern und murmeln, so sprecht: Soll nicht ein Volk seinen Gott fragen, oder soll man die Toten für die Lebendigen fragen?
(Jesaja 8, 19)

Ich bin der HERR, der die Zeichen der Wahrsager zunichte macht und die Weissager zu Narren.
(Jesaja 44, 25)

Denn die Götzen reden, was eitel ist; und die Wahrsager sehen Lüge und reden vergebliche Träume, und ihr Trösten ist nichts; darum gehen sie in der Irre wie eine Herde und sind verschmachtet, weil kein Hirte da ist.
(Sacharja 10, 2)

Und die Seher sollen zu Schanden und die Wahrsager zu Spott werden und müssen alle ihren Mund verhüllen, weil da kein Gotteswort sein wird.
(Micha 3, 7)

Prüfet, was da sei wohlgefällig dem HERRN, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, strafet sie aber vielmehr. Denn was heimlich von ihnen geschieht, das ist auch zu sagen schändlich. Das alles aber wird offenbar, wenn’s vom Licht gestraft wird, denn alles, was offenbar ist, das ist Licht. Darum heißt es: “Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten”.
(Epheser 5, 10-14)

Im Einzelnen gibt es die folgenden okkulten Wahrsagetechniken (u.a.):

Aeromantie – Wahrsagung aus Himmelsphänomenen

Alektryomantie – Vorhersagung durch ein Huhn (z.B. Henne, Kampfhahn)

Arithmomantie – Arithmantik, Wahrsagungstechnik durch Zahlen

Astrologie – Vorhersagen aus Konstellationen von Himmelskörpern

Biorhythmus

Bleigießen – Vorhersagung aus den Formen erstarrten Bleis (Gestalt, Schattenwurf)

Chiromantie – Hand(linien)lesen

Gastromantie – Wahrsagung mittels eines bauchigen Gefäßes

Geomantie – Weissagungen aus der Erde, Form der Hellseherei

Handlinienlesen – Chiromantik

Hieromantie – Wahrsagen aus Opfermaterial, z.B. Leberschau

Ichthyomantie – Wahrsagung aus lebenden oder toten Fischen

KaffeedomantieKaffeesatzlesen im Volksspiritismus

Kapnomantie – Deutungen aus dem Rauch eines Feuers

Kaptromantie – Vorhersagung aus Wasserbecken oder Quellen

Kartenlegen – Wahrsagen mit Karten

Kristallomantie – Zukunftsdeutung aus Kristallkugeln oder spiegelnden Flächen

Numerologie – Deutung von Zahlen bzw. Zahlensymboliken

Oneiromantie – Vorhersagungen aus Traumdeutung

Ornithomantie – Vorhersagungen aus Vogelflug und-verhalten

Pendeln

Pyromantie – Wahrsagerei aus dem Feuer

Stichomantie – Wahrsagung mittels Texten

Tagewählen

Tarot – Gebrauch von Wahrsagekarten

Tephromantie – Deutungen aus der Asche eines Feuers

Totenbeschwörung

Wahrsagekalender, z.B. Tonalamatl (Maya-Kalender)

Quellenverzeichnis und Hinweise:

Wikipedia: Wahrsagen

Bibel-Lexikon: Wahrsagerei

Vorsicht okkult: Wahrsagen

Die Magd mit dem Wahrsagegeist

Okkulte Phänomene aus christlicher Sicht (Archivseite)

Horst Koch: Aufklärung im Licht der Bibel

Koch, Dr. Kurt: Wahrsagen (Broschüre, Evangelisationsverlag, 1960)

Bibel- und Schriftenmission: Wahrsagen

Koch, Dr. Kurt: Seelsorge und Okkultismus – Handlinienlesen

Koch, Dr. Kurt: Aberglaube aus der Sicht der Seelsorge

Dr. Kurt Koch schreibt: Der Teufel ist ein vielseitiger und wandlungsfähiger Demagoge.  Den Parapsychologen sagt er: “Ich bringe eine neue Wissenschaft.” Den Okkultisten sagt er: “Ich gebe euch den Schlüssel zu den letzten Geheimnissen der Schöpfung.” Den Religiösen und Moralisten gegenüber trägt er die Maske des Biedermannes und verspricht ihnen die Hilfe des Himmels. Den Rationalisten und modernen Theologen sagt er: “Ich bin nicht da. Ich existiere ja gar nicht.”

Ich suchte den Herrn, und er hat mich erhört, er hat mich all meinen Ängsten entrissen. (Psalm 34, 5)

Der Weg der Befreiung: Jesus Christus

© Netzwerk Esoterik-Ausstieg 2012-2020. Abdruck mit Erlaubnis.
Die Inhalte von externen Links liegen in der Verantwortung der jeweiligen Anbieter.