O Gottes Sohn, Du Licht und Leben

1) O Gottes Sohn, Du Licht und Leben,
o treuer Hirt, Immanuel!
Nur Dir hab ich mich übergeben,
nur Dir gehöret Leib und Seel.
Ich will mich nicht mehr selber führen,
Du sollst als Hirte mich regieren;
so geh denn mit mir aus und ein!
Ach, Herr, erhöre meine Bitten
und leite mich auf allen Tritten;
ich gehe keinen Schritt allein.

2) Wenn Du mich führst, kann ich nicht gleiten,
Dein Wort muss ewig feste stehn;
Du sprichst: „Mein Auge soll dich leiten,
Mein Angesicht soll vor Dir gehn“.
Ja, Dein Erbarmen, Deine Güte
umfass allmächtig mein Gemüte!
O dass ich nur recht kindlich sei,
bei allem zu Dir gläubig flehe
und stets auf Deinem Wink nur sehe,
so stehest Du mir täglich bei.

Text: Karl Heinrich von Bogatzky (1690-1774)
Musik: Johann Georg Weller (1766-1826)

Verweise:

Choralsatz 4stimmig, mit Liedtext (als pdf, externer Link zu liederindex.de)

Melodie anhören (externer Link zu liederindex.de)