Christi Blut und Gerechtigkeit

2) Ich glaub‘ an Jesum, welcher spricht:
Wer glaubt, der kommt nicht ins Gericht.
Gottlob, ich bin schon absolviert,
Und meine Schuld ist abgeführt.

3) Die Handschrift ward mit Jesu Blut
Am Kreuz durchstrichen mir zu gut;
Die Nägel, die das Lamm verwund’t
Zerrissen diesen alten Bund.

Liedtext: Nikolaus Ludwig, Graf von Zinzendorf (1700-1760)

Quelle: Christoph Dölker und Wilhelm Dölker, Geistliche Lieder mit Melodieen zur gemeinschaftlichen Erbauung, 4. vermehrte Auflage, Stuttgart 1873