Offenbarung 1,1

Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll; und er hat sie gedeutet und gesandt durch seinen Engel zu seinem Knecht Johannes,

“Dies ist die Offenbarung Jesu Christi”. Da ist etliches leicht und etliches schwer. Wie es über­haupt von der Schrift und ihrem Geheimnis heißt: “Ein Elephant müsse darin schwimmen und ein Schäf­lein könne darin waten”. Die gescheitesten Leute fin­den oft den Boden nicht und die Einfältigen erreichen den Grund.

“Seinen Knechten zu zeigen”. Für Fremde, Feinde oder Spione gehört das nicht. Bist du aber ein Knecht Christi, so gehört diese Offenbarung für dich, du magst unter seinen Knechten eine hohe oder nie­drige Stelle bekleiden.

„Was in Kürze geschehen soll”. Unsere jetzigen Zeiten sind Grenzzeiten. In Grenzzeiten geschehen gar viele und besondere Sachen auf einmal. Was geschah z. B. an dem einzigen Tag, da Israel aus Ägypten zog! Was geschah z. B. die Passionszeit über! In den mitt­leren Zeiten geschieht nicht eben gar viel, aber je näher es den Grenzzeiten zugeht, desto mehr ge­schieht.

(Johann Albrecht Bengel)