Mein Glaube fest sich bauen kann (Wer diesem Felsen fest vertraut)

Hinweise zum Datenschutz in Bezug auf eingebettete youtube-Videos

1) Mein Glaube fest sich bauen kann,
auf das was Gott für mich getan.
Ein froh Gefühl gar bald zerstäubt,
Christus, der ew’ge Felsen bleibt.

Wer diesem Felsen fest vertraut,
der hat auf keinen Sand gebaut,
der hat auf keinen Sand gebaut.

2) Ist auch verhüllt sein Angesicht,
des Heiland’s Gnade wanket nicht.
Wenn auch der Sturmwind um mich bläst,
der Fels hält meinen Anker fest.

3) Sein Eid, sein Bund, sein teures Blut,
beschützen mich zur Zeit der Flut.
Wenn alles ringsum untergeht,
der ew’ge Felsen sicher steht.

4) Kommt zum Gerichte Gottes Sohn,
und weckt die Welt Posaunenton.
Drum sei des Herrn Gerechtigkeit
allein mein Schmuck und Ehrenkleid.

Liedtext: Edward Mote, (1797-1874)
Melodie: William Batchelder Bradbury (1816-1868) “My hope is Built on Nothing Less”
Deutsche Übersetzung: C. A. Daniel

Quellen, Weblinks und Verweise:

Liedeintrag bei evangeliums.net (mit deutschem Text)

Liedeintrag bei Hymnary.org

Liedeintrag bei liederschatz.net (mit deutschem und englischem Text)

Notensatz, 4stimmig (pdf, mit englischem Text, bei liederschatz.net)

Audiofiles (Melodie midi, Orgel mp3, externe Links zu liederschatz.net)

Lied# 65, aus: Evangeliums-Lieder 1 und 2 (Gospel Hymns), The Biglow & Main Company (publisher), Chicago 1897