Ich weiß, woran ich glaube (EG 357, Württ. Gesangbuch #107)

Hinweise zum Datenschutz in Bezug auf eingebettete youtube-Videos

Ich weiss woran ich glaube · Gerhard Schnitter · Was Gott tut, das ist wohlgetan
℗ 2015 SCM Hänssler im SCM-Verlag GmbH & Co.KG

1) Ich weiß, woran ich glaube,
ich weiß, was fest besteht,
wenn alles hier im Staube
wie Sand und Staub verweht;
ich weiß, was ewig bleibet,
wo alles wankt und fällt,
wo Wahn die Weisen treibet
und Trug die Klugen prellt.

2) Ich weiß, was ewig dauert,
ich weiß, was nimmer läßt;
auf ewgen Grund gemauert
steht diese Schutzwehr fest.
Es sind des Heilands Worte,
die Worte fest und klar;
an diesem Felsenhorte
halt ich unwandelbar.

3) Ich kennne wohl die Steine,
die stolze Hezenswehr,
sie funkeln ja mit Scheine
wie Sterne schön und hehr.
Die Steine sind die Worte,
die Worte hell und rein,
wodurch die schwächsten Orte
gar feste können sein.

4) Auch kenn ich wohl den Meister,
der mir die Feste baut;
er heißt der Fürst der Geister,
auf den der Himmel schaut,
vor dem die Seraphinen
anbetend niederknien,
um den die Engel dienen:
Ich weiß und kenne ihn.

5) Das ist das Licht der Höhe,
das ist der Jesus Christ,
der Fels, auf dem ich stehe,
der diamanten ist,
der nimmermehr kann wanken,
der Heiland und der Hort,
die Leuchte der Gedanken,
die leuchtet hier und dort.

6) Drum weiß ich, was ich glaube,
ich weiß, was fest besteht
und in dem Erdenstaube
nicht mit als Staub verweht;
ich weiß, was in dem Grauen
des Todes ewig bleibt
und selbst auf Erdenauen
schon Himmelsblumen treibt.

Liedtext: 1819, Ernst Moritz Arndt (1769-1860)
Melodie: 1628, Heinrich Schütz (1585-1672)
Andere Melodien: M. Teschner, 1613 Valet will ich dir geben;
Max Trümpelmann (1870-1926)

Lied Nr. 107: Gesangbuch für die evangelische Kirche in Württemberg, Schmuckausgabe; S. 117 (Verlagskontor des evangelischen Gesangbuchs, Stuttgart 1912)

Verweise:

Liedeintrag bei Christliche Gedichte und Lieder

Liedeintrag bei Christliche Liederdatenbank

Liedeintrag bei 4Bibeln mit Audiofile der Melodie

Liedeintrag bei liederindex.de

Hintergründe zum Lied bei Kirche zum Hören von Pfr. i.R. Burkhard Müller ()

Liedeintrag bei sermon-online.de (mit pdf, Liedvortrag und Instrumental mp3)

Liedvortrag von Pastor Detlef Korsen (externer Link zu youtube)

Notensatz, 4stimmig (Trümpelmann, pdf, externer Link zu liederindex.de)

Audiofile (Trümpelmann, mp3, externer Link zu liederindex.de)

Audiofile (Schütz, midi, externer Link zu Hymnary.org)

Heinrich Schütz (1585-1672)
Gemälde von Christoph Spätner

Notenblatt, 4stimmig, aus: Sonntagsschul-Gesangbuch der Reformirten Kirche in den Vereinigten Staaten. Deutsches Verlagshaus der Reformirten Kirche in der Ver. Staaten, Cleveland, Ohio, 1876 (Lied-Nr. 126, externer Link zu Hymnary.org)

Lied Nr. 115, in: Pilgerklänge, eine Liedersammlung für Erbauungs- und Heilsversammlungen, S. 105. Editor: Friedrich Munz. Publisher: Jennings and Graham, Cincinnati/USA, 1905