Dir dank’ ich für mein Leben (Gellert, Württ. Gesangbuch 1912 #478)

Geburtstag.

1) Dir dank’ ich für mein Leben;
Gott, der du mir’s gegeben;
ich danke dir dafür.
Du hast, durch Huld bewogen,
mich aus dem Nichts gezogen;
durch deine Güte bin ich hier.

2) Du, Herr, hast mich bereitet,
mich väterlich geleitet,
bis diesen Augenblick.
Du gabst mir frohe Tage,
und selbst der Leiden Plage
verwandeltest du in mein Glück.

3) Ich bin, Herr aller Dinge,
der Treue zu geringe,
mit der du mich bewacht;
damit ich Staub und Erde
auf ewig glücklich werde,
hast du schon ewig mein’ gedacht.

4) Du hörtest schon mein Sehnen,
und zähltest meine Tränen,
eh ich bereitet war;
noch eh’ mir war das Leben
von deiner hand gegeben,
Herr, wogst du schon mein Teil mir dar.

5) Du ließest Trost mich finden,
und sahst doch meine Sünden
vorher von Ewigkeit.
O Höchster, welch Erbarmen!
Du sorgtest für mich Armen,
und bist ein Vater, der verzeiht!

6) Daß du mein Leben fristest
und mich mit Kraft ausrüstest,
dies, Vater, dank ich dir;
daß du mich liebreich führest,
mit deinem Geist regierest,
dies alles, Vater, dank ich dir.

7) Was mir in diesem Leben
noch nützt, wirst du mir geben;
du gibst’s, ich hoff’ auf dich.
Dir, Vater, dir befehle
ich meinen Leib und Seele;
Herr, segne und behüte mich!

Liedtext: Christian Fürchtegott Gellert (1715-1769)
Musik: um 1500 (1598), INNSBRUCK, bei H. Isaak O Welt, ich muß dich lassen

Weblinks und Verweise:

Liedeintrag bei Hymnary.org

Audiofile der Melodie (INNSBRUCK, mp3, externer Link zu Hymnary.org)

Notensatz der Melodie (INNSBRUCK, svg, externer Link zu Wikimedia.org)

Choralmelodien bei Bach Cantatas Website: O Welt, ich muß dich lassen

Lied Nr. 478: Gesangbuch für die evangelische Kirche in Württemberg, Schmuckausgabe, S. 506f. (Verlagskontor des evangelischen Gesangbuchs, Stuttgart 1912)

Lied Nr. 41: Deutsches Liederbuch: Sammlung von Chorälen und Liedern für Schule und Haus. Julius Hofmann (Editor). Sonntags-Schule der Zions-Gemeinde, Baltimore, Md., 1895. [Digitalisat]