Wach auf, mein Herz, die Nacht ist hin (EG 114)

1) Wach auf, mein Herz, die Nacht ist hin,
die Sonn ist aufgegangen.
Ermuntre deinen Geist und Sinn,
den Heiland zu umfangen,
der heute durch des Todes Tür
gebrochen aus dem Grab herfür
der ganzen Welt zur Wonne.

2) Steh aus dem Grab der Sünden auf
und such ein neues Leben,
vollführe deinen Glaubenslauf
und laß dein Herz sich heben
gen Himmel, da dein Jesus ist,
und such, was droben, als ein Christ,
der geistlich auferstanden.

3) Vergiß nun, was dahinten ist,
und tracht nach dem, was droben,
damit dein Herz zu jeder Frist
zu Jesus sei erhoben.
Tritt unter dich die böse Welt
und strebe nach des Himmels Zelt,
wo Jesus ist zu finden.

4) Quält dich ein schwerer Sorgenstein,
dein Jesus wird ihn heben;
es kann ein Christ bei Kreuzespein
in Freud und Wonne leben.
Wirf dein Anliegen auf den Herrn
und sorge nicht, er ist nicht fern,
weil er ist auferstanden.

5) Geh mit Maria Magdalen
und Salome zum Grabe,
die früh dahin aus Liebe gehn
mit ihrer Salbungsgabe,
so wirst du sehn, daß Jesus Christ
vom Tod heut auferstanden ist
und nicht im Grab zu finden.

6) Es hat der Löw aus Judas Stamm
heut siegreich überwunden,
und das erwürgte Gotteslamm
hat uns zum Heil erfunden
das Leben und Gerechtigkeit,
weil er nach überwundnem Streit
die Feinde schaugetragen.

7) Drum auf, mein Herz, fang an den Streit,
weil Jesus überwunden;
er wird auch überwinden weit
in dir, weil er gebunden
der Feinde Macht, da du aufstehst
und in ein neues Leben gehst
und Gott im Glauben dienest.

8) Scheu weder Teufel, Welt noch Tod
noch gar der Hölle Rachen.
Dein Jesus lebt, es hat kein Not,
er ist noch bei den Schwachen
und den Geringen in der Welt
als ein gekrönter Siegesheld;
drum wirst du überwinden.

9) Ach mein Herr Jesu, der du bist
von’ Toten auferstanden,
rett uns aus Satans Macht und List
und aus des Todes Banden,
dass wir zusammen insgemein
zum neuen Leben gehen ein,
das du uns hast erworben.

10) Sei hochgelobt in dieser Zeit
von allen Gotteskindern
und ewig in der Herrlichkeit
von allen Überwindern,
die überwunden durch dein Blut;
Herr Jesu, gib uns Kraft und Mut,
daß wir auch überwinden.

Liedtext: um 1700, Lorenz Lorenzen (1660-1722)
Melodie: Peter Sohren (1630-1692) Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut
Mainz um 1390 / Nürnberg 1523/24 Es ist das Heil uns kommen her
Andere Melodie: Nikolaus Decius Allein Gott in der Höh sei Ehr

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. (1. Johannes 5, 4)

Links und Verweise:

Lied Nr. 214: Gesangbuch für die evangelische Kirche in Württemberg, S. 226f., Schmuckausgabe 1912 (Verlagskontor des evangelischen Gesangbuchs, Stuttgart)

Notensatz, 4stimmig   (P. Sohren, externer Link zu liederindex.de)

Audiofile der Melodie (P. Sohren, mp3, externer Link zu liederindex.de)

Audiofile Melodie (Decius Allein Gott in der Höh“, mp3, externer Link zu liederindex.de)

Notensatz, 4stimmig, ohne Text    (Es ist das Heil“, Wittenberger Gesangbuch 1524, externer Link zu Hymnary.org) Audiofile     midi