Wohl dem, der in Gottes Furcht steht (Luther)

Becker Psalter, Op. 5: Wohl dem, der in Gottesfurcht steht, SWV 233
Dresdner Kammerchor · Schütz: Complete Recording, Vol. 15 – Becker Psalter
℗ 2017 Carus

Hinweise zum Datenschutz in Bezug auf eingebettete youtube-Videos

1. Wohl dem, der in Gottes Furcht steht,
Und auch auf seinem Wege geht;
Dein’ eigen’ Hand dich nähren soll:
So lebst du recht und geht dir wohl.

2. Dein Weib wird in dein’m Hause sein,
Wie ein Reben voll Trauben fein,
Und dein’ Kinder um deinen Tisch,
wie Oelpflanzen gesund und frisch.

3. Sieh, so reich’ Segen hangt dem an,
Wo in Gottes Furcht lebt ein Mann,
Von ihm läßt der alt’ Fluch und Zorn,
Den Menschenkindern angebor’n.

4. Aus Zion wird Gott segnen dich,
Daß du wirst schauen stetiglich
Das Glück der Stadt Jerusalem,
vor Gott in Gnaden angenehm.

5. Fristen wird er das Leben dein
Und mit Güte stets bei dir sein,
Daß du wirst sehen Kindeskind,
Und daß Israel Friede find’t.

6. Ehr’ sei Gott Vater und dem Sohn,
Samt heil’gem Geist in einem Thron,
Welch’s ihm auch also sei bereit,
Von nun an bis in Ewigkeit.

Liedtext: 1546, Martin Luther (1483-1546)
Melodie: “Wo Gott zum Haus nicht gibt sein Gunst”;
Gochsheim/Redwitz 1628, Görlitz 1648 “Herr Hesu Christ, dich zu uns wend'”

Psalmlied, Standes- und Berufs-Lied, Ehestands-Lied

Diese Liedfassung von Psalm 128 wurde erstmals als Lied in 5 Versen zu 4 Zeilen veröffentlicht in Eyn Enchiridion, im Jahre 1524 zu Erfurt, danach in Wackernagel, III. p. 8. Es ist u.a. ebenfalls enthalten in  Schircks’s Edition von Luther’s Geistliche Lieder, 1854, p. 82, und in Unverfälschter Liedersegen, 1851.

Es gibt die Beschreibung einer gottesfürchtigen Haustafel wieder und wurde deshalb oft bei Hochzeiten gesungen. Ins Englische übersetzt von  Bp. Coverdale, 1539.

(nach John Julian, Dictionary of Hymnology, 1907)

Verweise:

Lied Nr. 328, Kirchen-Gesangbuch: für Evangelisch-Lutherische Gemeinden ungeänderter Augsburgischer Konfession, darin des seligen Dr. Martin Luthers und anderer geistreichen Lehrer gebräuchlichste Kirchen-Lieder enthalten sind, im Verlag der ev.-luth. Synode von Missouri, Ohio u. a. Staaten, St. Louis, MO, 1862

Notenblatt der Melodie (Görlitz 1648, externer Link zu franzdorfer.com) Audiofile (midi)