Trübsal dient zur Mehrung der Freude

Unsere Trübsale sind wie Gewichte und beugen uns leicht in den Staub, aber wir können Gewichte durch Räder und Rollen so stellen, daß sie uns sogar emporheben.

Die Gnade hat durch ihre unvergleichliche Kunst oft unsre schwersten Leiden in himmlische Freude verwandelt.

„Wir rühmen uns der Trübsale.“ – Wir „saugen Honig aus den Felsen und Öl aus den harten Steinen.“

Aus: Charles Haddon Spurgeon, Federn für Pfeile, oder Illustrationen für Prediger und Lehrer, S. 126 (autorisierte Übersetzung von E. Spliedt, Heilbronn 1897)

Wohlauf mein Herz und laß das Zagen,
Denk an den Retter in der Not,
Laß deine Seufzer, deine Klagen,
Denk an das selige Gebot:
„Seid froh in Hoffnung, duldet stille,
Wie hoch die Flut der Trübsal geht;
Sprecht, es gescheh sein heilger Wille
Und haltet treu an dem Gebet!

(Albert Zeller)

Schriftstellen:

Nicht allein aber das, sondern wir rühmen uns auch der Trübsale, dieweil wir wissen, daß Trübsal Geduld bringt; Geduld aber bringt Erfahrung; Erfahrung aber bringt Hoffnung; Hoffnung aber läßt nicht zu Schanden werden. (Röm. 5, 3-5)

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet. (Röm. 12, 12)

Und in der Wüste, da du gesehen hast, wie dich der HERR, dein Gott, getragen hat, wie ein Mann seinen Sohn trägt, durch allen Weg, daher ihr gewandelt seid, bis ihr an diesen Ort kamt. (5. Mose 32, 10)

Der HERR allein leitete ihn, und kein fremder Gott war mit ihm. Er ließ ihn hoch herfahren auf Erden und nährte ihn mit den Früchten des Feldes und ließ ihn Honig saugen aus den Felsen und Öl aus den harten Steinen. (5. Mose 32, 12.13)

Wir haben allenthalben Trübsal, aber wir ängsten uns nicht; uns ist bange, aber wir verzagen nicht; (2. Kor. 4, 8)

Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige und über alle Maßen wichtige Herrlichkeit uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig. (2. Kor. 4, 17.18)

Erstellt am 28. Februar 2020 – Letzte Überaarbeitung am 22. November 2021