Annie Louisa Walker Coghill (1836-1907)

Annie Louisa Walker Coghill  (* 1836 in Kiddermore, Staffordshire/England) heiratete Harry Coghill im Jahre 1884. Während eines zeitweiligen Aufenthaltes in Kanada wurden einige ihrer Gedichte in kanadischen Zeitungen veröffentlicht. Diese wurden gesammelt und c. 1859 in ihren “Leaves from the Backwoods” publiziert. Neben Novellen, Spielen für Kinder und Arbeiten für Magazine gab sie die “Autobiography and Letters” ihrer Cousine, Mrs. Oliphant, im Jahr 1898 heraus.

Ihr populärstes christliches Lied, “Work, for the night is coming”, wurde 1854 in Kanada geschrieben, und in einer kanadischen Zeitung publiziert, aus der es (ohne Kenntlichmachung ihrer Autorenschaft) in Ira D. Sankeys “Sacred Songs and Solos” übernommen wurde. Der autorisierte Text befindet sich in “Oak and Maple”, Seite 17.

Quelle: John Julian, Dictionary of Hymnology, New Supplement (1907)

siehe auch:

Wikipedia (EN): Anna Louisa Walker

Dictionary of Canadian Biography: Walker, Anna Louisa (Coghill)

Artikel bei hymntime.com

Lieder:

Auf, denn die Nacht wird kommen

Work, for the Night is Coming