Horst Waldemar Beck (1933-2014)

Horst Waldemar Beck (* 1. September 1933 in Stuttgart; † 28. Mai 2014 in Baiersbronn, Ortsteil Röt) [1] war ein deutscher Ingenieur, evangelischer Theologe, Philosoph und Autor.

Leben

Horst W. Beck studierte Ingenieur-/Verkehrswissenschaft, Philosophie/Theologie und Astronomie/Kosmologie und promovierte 1964 in Ingenieurwissenschaften an der Universität Stuttgart und 1973 in Theologie an der Universität Basel mit Habilitation für Grenzfragen zwischen Theologie und Naturwissenschaft [2].

Er lehrte am Pastoralkolleg Freudenstadt, den Universitäten Basel, Hohenheim (Stuttgart), Karlsruhe, der Evangelischen Theologischen Faculteit (Belgien) und an der Gustav-Siewerth-Akademie. Er hielt Gastvorlesungen u. a. an Hochschulen in Korea, Kasachstan, Kirgisien, Kanada, China. Er wurde 1999 Prof. h. c. der Universität für Wissenschaft und Technik Yanbian.

1974 gründete er die Karl-Heim-Gesellschaft mit Sitz in Freudenstadt. Beck war verheiratet mit Christa Beck-Rudert. Das Ehepaar hatte sechs Kinder und wohnte in Röt (ein Ortsteil von Baiersbronn) im Schwarzwald.

Schriften (Auswahl)

  • Der Mensch und die Denkmaschine. Konturen eines kybernetischen Weltbilds (= Radius-Projekte. Band 44). Radius-Verlag, Stuttgart 1971, DNB 455683220.
  • Weltformel contra Schöpfungsglaube. Theologie und empirische Wissenschaft vor einer neuen Wirklichkeitsdeutung. Theologischer Verlag, Zürich 1972, ISBN 3-290-11311-6 (zugleich Dissertation, Basel 1972).
  • Die Welt als Modell. Gegen den Mythos vom geschlossenen Weltbild. R. Brockhaus, Wuppertal 1973, ISBN 3-7974-0045-4.
  • Götzendämmerung in den Wissenschaften. Karl Heim – Prophet und Pionier (= ABC-Team. A. Band 902). Brockhaus, Wuppertal 1974, ISBN 3-7974-0045-4.
  • Marxistischer Materialismus im Schafspelz der Wissenschaft. Christen fragen Marxisten (= ABC-Team. Glauben und Denken). Aussaat-Verlag, Wuppertal 1975, ISBN 3-7615-0201-X.
    • Marxistischer Materialismus im Schafspelz der Wissenschaft. Christen fragen Marxisten (= ABC-Team. A. Band 908). 2., durchgesehene Auflage, Aussaat-Verlag, Wuppertal 1975, ISBN 3-7615-0201-X.
    • Marxistischer Materialismus im Schafspelz der Wissenschaft. Christen fragen Marxisten (= ABC-Team. A. Band 908). 3. Auflage, Aussaat-Verlag, Wuppertal 1977, ISBN 3-7615-0201-X.
  • Der offene Zirkel. Wahrheit als Erklärungsmodell, Wahrheit als Zu- und Anspruch (= Europäische Hochschulschriften 23. Band 68). Lang, Bern u. a. 1976, ISBN 3-261-01964-6.
  • Gruppenpsychotechnik. Von der Hoffnung, sich und andere zu befreien. Eine theologische Anfrage (= ABC-Team. A. Band 925). Aussaat-Verlag, Wuppertal 1978, ISBN 3-7615-0270-2.
  • Biologie und Weltanschauung. Gott, der Schöpfer und Vollender, und die Evolutionskonzepte des Menschen (= Wort und Wissen. Band 1). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1979, ISBN 3-7751-0441-0.
    • Biologie und Weltanschauung. Gott, der Schöpfer und Vollender, und die Evolutionskonzepte des Menschen (= Wort und Wissen. Band 1). 2., durchgesehene Auflage, Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1979, ISBN 3-7751-0441-0. [Digitalisat bei horst-w-beck.de]
  • Der Mensch im System. Perspektiven einer kypernetischen Kultur (= Schritte über Grenzen zwischen Technik und Theologie. Band 1). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1979, ISBN 3-7751-0468-2.
  • Schöpfung und Vollendung. Perspektiven einer Theologie der Natur (= Schritte über Grenzen zwischen Technik und Theologie. Band 2). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1979, ISBN 3-7751-0472-0.
  • mit Heiko Hörnicke und Hermann Schneider: Die Debatte um Bibel und Wissenschaft in Amerika. Begegnungen und Eindrücke von San Diego bis Vancouver (= Wort und Wissen. Band 8). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1980, ISBN 3-7751-0539-5.
  • mit Edith Düsing: Menschenwürde und Emanzipation. Entfremdung und Konzepte ihrer Aufhebung. Kritischer Traktat (= Wort und Wissen. Band 9). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1981, ISBN 3-7751-0561-1.
  • Genesis – aktuelles Dokument vom Beginn der Menschheit (= Wort und Wissen. Band 15). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1983, ISBN 3-7751-0850-5.
  • Biblische Universalität und Wissenschaft. Grundriß Interdisziplinärer Theologie (= Acta dei – facta mundi). Hänssler, Neuhausen-Stuttgart 1987, ISBN 3-7751-1233-2.
    • Biblische Universalität und Wissenschaft. Interdisziplinäre Theologie im Horizont Trinitarischer Schöpfungslehre. 2. Auflage, Gustav-Siewerth-Akademie, Weilheim-Bierbronnen 1994, ISBN 3-928273-10-8.
  • Christlicher Schöpfungsglaube im Kontext heutiger Wissenschaft (= Schriftenreihe der Gustav-Siewerth-Akademie. Band 10). Gustav-Siewerth-Akademie, Weilheim-Bierbronnen 1993, ISBN 3-928273-10-8.
  • Variationen zu einer interdisziplinären Schöpfungskosmologie. Raum-Zeit als informierter Quantenschaum (= Acta dei – facta mundi). Lang, Frankfurt am Main u. a. 1999, ISBN 3-631-34364-7.
  • Marken dieses Äons. Wissenschaftskritische und theologische Diagnosen (= Christliche Philosophie heute. Band 4). Verlag für Kultur und Wissenschaft Schirrmacher, Bonn 2003, ISBN 3-932829-81-6.

Weblinks

Einzelnachweise

Quelle: Seite Horst Waldemar Beck. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 4. August 2023, 21:44 UTC.  (Abgerufen: 4. Januar 2024, 21:54 UTC)

Referenzen und weitere Schriften

Beck, H. W.: „… denn das Wesen dieser Welt vergeht“. Predigt über 1. Kor. 7, 29-31.
In: Bibel und Gemeinde. Heft 3/84, S. 252-255.

Beck, H. W.: Die Völker im Gerichtshandeln Gottes. In: Diakrisis, 22. Jg. 2/2001, S. 91-96 [Download im pdf-Format möglich bei horst-w-beck.de/]

Beck, H. W.: Virtuelle Menschen in Echtzeit – Wie gehen Christen damit um?
In: Professorenforum-Journal, Volume 6, No. 1, Januar 2005
[Download im pdf-Format möglich bei horst-w-beck.de/]


Eingestellt am 4. Januar 2023