O Jesu Christe, wahres Licht (EG 72)

Liedvortrag: Pastor Detlef Korsen (aufgenommen in der Klosterkirche St. Marien in Heiligenrode)

1) O Jesu Christe, wahres Licht,
erleuchte, die dich kennen nicht,
und bringe sie zu deiner Herd’,
daß ihre Seel auch selig werd!

2) Erfülle mit dem Gnadenschein,
die in Irrtum verführet sein,
auch die, so heimlich ficht noch an
in ihrem Sinn ein falscher Wahn;

3) und was sich sonst verlaufen hat
von dir, das suche du mit Gnad
und ihr verwund’t Gewissen heil,
laß sie am Himmel haben teil.

4) Den Tauben öffne das Gehör,
die Stummen richtig reden lehr,
die nicht bekennen wollen frei,
was ihres Herzens Glaube sei.

5) Erleuchte, die da sind verblend’t,
bring her, die sich von uns getrennt,
versammle, die zerstreuet gehn,
mach feste, die im Zweifel stehn.

6) So werden sie mit uns zugleich
auf Erden und im Himmelreich,
hier zeitlich und dort ewiglich
für solche Gnade preisen dich.

Liedtext: 1630, Johann Heermann (1585-1647)
Melodie: Nürnberg 1676/1854

Verweise:

Lied Nr. 241: Gesangbuch für die evangelische Kirche in Württemberg, Schmuckausgabe 1912, S. 256 (Verlagskontor des evangelischen Gesangbuchs, Stuttgart)
Choralbuch 150 (99)

Lied Nr. 50: Evangelisches Kirchengesangbuch, Ausgabe für die Vereinigte Evangelisch-protestantische Landeskirche Badens, Karlsruhe 1951

Lied Nr. 261: Evangelisches Gesangbuch mit vierstimmigen Melodien für den öffentlichen und häuslichen Gottesdienst. Verlagshaus der Evang. Gemeinschaft, Cleveland, 1894 (mit Notenblatt 4stimmig, externer Link zu Hymnary.org)

Notenblatt mit Melodie und Text (png, externer Link zu franzdorfer.com)

Choralandacht von Rüdiger Schnurr (externer Link zu kirche-im-wdr.de)

Schriftstellen:

Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Joh. 8, 12)

Darum heißt es: “Wache auf, der du schläfst, und stehe auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.” (Eph. 5, 14)