Rüstet euch, ihr Christenleute! (Württ. Gesangbuch #419)

Kampf und Sieg.

1) Rüstet euch, ihr Christenleute!
Die Feinde suchen euch zur Beute,
Ja Satan selbst hat eu’r begehrt.
Wappnet euch mit Gottes Worte
Und kämpfet frisch an jedem Orte,
Damit ihr bleibet unversehrt!
Ist euch der Feind zu schnell,
Hier ist Immanuel!
Hosianna!
Der Starke fällt
Durch diesen Held,
Und wir behalten mit das Feld.

2) Reinigt euch von euren Lüsten;
Besieget sie, die ihr seid Christen,
Und stehet in des Herren Kraft!
Stärket euch in Jesu Namen,
Daß ihr nicht strauchelt wie die Lahmen!
Wo ist des Glaubens Ritterschaft?
Wer hier ermüden will,
Der schaue auf das Ziel!
Da ist Freude.
Wohlan, so seid
Zum Kampf bereit!
So krönet euch die Ewigkeit.

3) Streitet recht die wen’gen Jahre,
Eh’ ihr kommt auf die Totenbahre;
Kurz, kurz ist unser Lebenslauf.
Wenn Gott wird die Toten wecken
Und Christus wird die Welt erschrecken,
So stehen wir mit Freuden auf.
Gott Lob! wir sind versöhnt.
Daß uns die Welt noch höhnt,
Währt nicht lange,
Und Gottes Sohn
Hat längstens schon
Uns beigelegt die Ehrenkron’.

4) Jesu, stärke deine Kinder
Und mach aus denen Überwinder,
Die du erkauft mit deinem Blut.
Schaffe in uns neues Leben,
Daß wir uns stets zu dir erheben,
Wenn uns entfallen will der Mut!
Geuß’ aus auf uns den Geist,
Dadurch die Liebe fleußt
In die Herzen!
So halten wir
Getreu an dir
Im Tod und Leben für und für!

Liedtext: Wilhelm Erasmus Arends (1677-1721)
Melodie: 1599, Philipp Nicolai (1556-1608) Wachet auf, ruft uns die Stimme

Audiofile (  Recording, externer Link zu Hymnary.org)

Obiger Text folgt der Fassung des Liedes Nr. 419: Gesangbuch für die evangelische Kirche in Württemberg, Schmuckausgabe 1912, S. 446f (Verlagskontor des evangelischen Gesangbuchs, Stuttgart)