Matthew Bridges (1800-1894)

Matthew Bridges (14.7.1800 – 6.10.1894) war ein britisch-kanadischer Liederdichter.

Bridges wurde in The Friars, Maiden/Essex (England) als jüngster Sohn von John Bridges, dem Bruder des Rev. Charles Bridges, einem Priester der anglikanischen Kirche, geboren.

Magdalen College, Old Grammar Hall
BethNaught / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0

1831 matrikulierte er am Magdalen Hall College, Oxford. Sein Werdegang als Autor und Liederdichter began 25 jährig im Jahr 1825 mit dem Poem “Jerusalem Regained”.

Die meisten seiner Lieder sind gesammelt in dem Werk Hymns of the Heart, 1848 & 1851 erschienen.

Obwohl als Anglikaner aufgewachsen und erzogen, trat Matthew Bridges im Jahr 1848 unter dem Einfluß von Kardinal John Henry Cardinal Newman zur Römisch-katholischen Kirche über.

Seine letzten Jahre verbrachte er in Kanada, wo er im Alter von 94 Jahren am 6. Oktober 1894 in Quebec verstarb.

 

Werke

Hymns of the Heart, 1848/51

The Pas­sion of Je­sus, 1852

An Ear­nest Ap­peal to Ev­an­ge­li­cal Epis­co­pa­li­ans, etc., on the State of Par­ties in the Ang­li­can Es­tab­lish­ment, 1864

Quellen

Eintrag bei Hymntime.com

Eintrag bei Hymnary.com

Eintrag bei Wikipedia (EN)

Lieder

Behold the Lamb of God

Crown Him with many crowns (Strophen 1, 5, 6 und 9)

Man of Sorrows, Wrapt in Grief