Bibelstellen zum Thema: Lob und Dank

Opfere Gott Dank und bezahle dem Höchsten deine Gelübde! (Psalm 50, 14)

Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünden vergibt und heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit;
(Psalm 103, 1-4)

Das ist ein köstlich Ding, dem HERRN danken, und lobsingen deinem Namen, du Höchster, des Morgens deine Gnade und des Nachts deine Wahrheit verkündigen auf den zehn Saiten und Psalter, mit Spielen auf der Harfe. (Psalm 92, 1-3)

Ich will den HERRN loben allezeit; sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein. Meine Seele soll sich rühmen des HERRN, daß es die Elenden hören und sich freuen. (Psalm 34, 1b.2)

Lobet den HERRN, alle Heiden; preiset ihn, alle Völker! Denn seine Gnade und Wahrheit waltet über uns in Ewigkeit. Halleluja! (Psalm 117)

Danket dem HERRN; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich.
(1. Chronik 16, 34) (Psalm 106, 1) (Psalm 107, 1) (Psalm 118, 1) (Psalm 136, 1)

Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles in dem Namen des HERRN Jesu, und danket Gott und dem Vater durch ihn.
(Kolosser 3, 17)

Und saget Dank allezeit für alles Gott und dem Vater in dem Namen unsers HERRN Jesu Christi; (Epheser 5, 20)

Eingestellt am 21. November 2021