Viren – unerwünschte Erreger oder unverzichtbare Helfer?

Viren haben – spätestens seit der “Corona-Krise” einen schlechten Ruf – doch wirklich zu Recht? Sind sie nichts weiter als unerwünschte Erreger, oder trügt der Schein? Und woher kommen Viren eigentlich, und spricht die Existenz von Viren für Schöpfung oder für Evolution?

Der Inhalt dieses Videos ist der Mitschnitt eines öffentlichen Vortrags von Dr. rer. nat. Markus Blietz, der am 30. November 2018 in Pietling gehalten wurde.

Der Vortrag kann als DVD unter Janash – DVD’s kostenfrei bezogen werden.

Nutze diese Corona-Zeit! Eine Ermutigung von Thomas Powilleit (externer Link)

Wenn eine Teuerung oder Pestilenz [ansteckende Krankheit] oder Dürre oder Brand oder Heuschrecken oder Raupen im Lande sein werden, oder sein Feind im Lande seine Tore belagert, oder irgend eine Plage oder Krankheit da ist; wer dann bittet und fleht, es seien sonst Menschen oder dein ganzes Volk Israel, die da gewahr werden ihrer Plage ein jeglicher in seinem Herzen, und breitet seine Hände aus zu diesem Hause: so wollest du hören im Himmel, in dem Sitz, da du wohnst, und gnädig sein und schaffen, daß du gebest einem jeglichen, wie er gewandelt hat, wie du sein Herz erkennst, denn du allein kennst das Herz aller Kinder der Menschen, auf daß sie dich fürchten allezeit…
(1. Könige 8, 37-40)

Der Glaube macht das Herz froh und bewahrt es dadurch vor Furcht, die in Seuchenzeiten mehr Menschen umbringt als die Epidemie selbst.

(Charles Haddon Spurgeon)

Dieser Beitrag wurde unter Beiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar