phobos – φόβος

φόβος

Altgriechisch

Substantiv, männlich

Worttrennung: φό·βος, Plural: φό·βοι [4]

Umschrift: phobos, Plural: phoboi

Bedeutung(en):

Gefühl: Furcht, Schrecken, Besorgnis vor einem Übel [1, 4]

engl.: fear, terror, reverence [3]

Beispiele:

Es kam auch alle Seelen Furcht an, und geschahen viel Wunder und Zeichen durch die Apostel. (Apg. 2, 43)

Und es kam eine Furcht über alle Nachbarn (Lukas 1, 65)

Und nach drei Tagen und einem halben fuhr in sie der Geist des Lebens von Gott, und sie traten auf ihre Füße; und eine große Furcht fiel über die, so sie sahen
(Offb. 11, 11)

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „φόβος“.

[2] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „φόβος“.

[3] Strong’s Concordance: Strongs Greek 5401

[4] Wiktionary – Das freie Wörterbuch. Stichwort „φόβος“.

Eingestellt am 5. September 2021