Netzwerk Esoterik-Ausstieg

In der modernen, durch die Medien geprägten Welt ist die Zahl der esoterischen Lehren und Praktiken nahezu unüberschaubar geworden. Bekannte esoterische Gebiete bzw. Techniken sind z.B. Astrologie, Handlesen, Hellsehen, Geomantie, Huna, Alchemie, Pendeln, Reiki oder Yoga. Viele Menschen, die sich zunächst mit einem Gebiet der Esoterik beschäftigt haben, werden durch Bücher und Seminare zu immer weiter gehendem, intensiverem Umgang geführt. Schließlich lassen sich viele in ihrer ganzen Lebensführung und -planung von diesen okkulten Grundsätzen und spiritistischen Erfahrungen leiten. Es entsteht eine starke seelische Gebundenheit. Obwohl Gott in seinem Wort diese Praktiken verbietet, geraten auch immer mehr Christen in den Strom dieser verführerischen Lehren.

Zum Netzwerk

Veröffentlicht unter Beiträge | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Ohm Michel“

Dieser Name wird wenigen etwas sagen. Pastor Julius Dammann, der volkstümliche Evangelist, hatte seinen Umgang am liebsten mit Glaubensgeschwistern und mit einfachen Menschen. Darunter war Ohm Michel, ein Freund aus seiner Siegener Zeit.

Pfarrer Otto Hasselmann, der Dammanns Lebensbild schrieb, berichtet über Michel:

„Er fälscht als tüchtiger Zeichner Kassenscheine und kommt ins Zuchthaus. Zu 20 Jahren wird er verurteilt. Eines Sonntagsmorgens hebt er auf dem Gang zur Kapelle eine Glasscherbe auf, mit der er sich nachher die Pulsader öffnen will. Da trifft ihn Gottes Wort mitten ins Herz. Er bittet den Pastor um seinen Besuch und vermag die Gnade Gottes zu ergreifen. Eine völlige Umwandlung seines Wesens erwirkt ihm nach 10 Jahren die Begnadigung, und von da ab wurde dieser Mann ein Zeuge der Gnade. Urwüchsig und derb hat er in den Stunden der Gemeinschaftsleute gemahnt, Jesu Gnade anzunehmen. Und seine Stube ist zu einer Segensstätte für viele geworden.

An dem Ohm Michel habe ich so recht die Erfüllung des Wortes aus Joel 2 gesehen, wo es heißt: ‚Ich will euch die Jahre erstatten, welche die Heuschrecken, Käfer, Geschmeiß und Raupen, die mein großes Heer waren, so ich unter euch schickte, gefressen haben‘. 40 Jahre war August Michel, als er aus dem Zuchthaus entlassen wurde, und noch 40 Jahre legte ihm der Herr zu. Bis Gott ihn – nach seinem Wunsche – am Karfreitag heimrief. Es war im Jahre 1900.“

Veröffentlicht unter Prediger | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommen beim Erweckungs-Blog

Liebe Geschwister und Gäste,

erweckungsprediger.de ist seit heute auch als Blog online.

Er soll Gedanken, Gebete und Geschichten von und über treue Gottesmänner umfassen und natürlich auch Themen der Zeit behandeln.

Ich freue mich über Euren Besuch (und Eure Kommentare!). Um einen Kommentar abzugeben, bitte auf „Registrieren“ klicken.  Wenn Du schon registriert bist: Auf „Anmelden“ klicken. Dann Benutzername und Passwort eingeben.

Viele Grüße und Gottes Segen

Peter

Veröffentlicht unter Beiträge | Hinterlasse einen Kommentar